Reviewer vs Geocacher

Foto: Uli H. @ flickr

Hier hat einer unserer geliebten Reviewer mal wieder ganze Arbeit geleistet.

Dank Unstimmigkeiten mit besagtem Reviewer hat der Owner den Event-Cache sofort nach dem Publish wieder disabled:

Sorry, aber Event findet nach Hick Hack mit dem freigebenden Reviewer mit mir als Owner nicht statt.

Schade, schade… Irgendwie kommt das in letzter Zeit immer öfter vor, dass Cachern die Lust am Cachen durch diverse Reviewer verdorben wird.

Da wird ein Cache nicht published (weil dem Reviewer ein Link nicht passt – bzw er zu faul ist draufzuclicken, um zu sehen, was sich dahinter verbirgt), Logs gelöscht (weil das Logbuch nicht mehr in der Dose war, der Reviewer-eigene Cache aber erst Wochen später disabled wird), und und und… Vielleicht sollten die lieben Reviewer sich selbst nicht ganz so ernst nehmen und sich nicht in jedes kleine Detail unseres wunderschönen Hobbys einmischen…

This entry was posted in Geocaching and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Reviewer vs Geocacher

  1. Markus says:

    Tja, und wenn ein Reviewer Langeweile hat, reviewed er keine Caches aus der Warteschleife. Nein, dann werden Notes zu bestehenden Caches geschrieben, weil die vielleicht schon seit 2 Monaten disabled sind oder seit 3 Monaten nicht mehr gefunden wurden…