first-to-find – mal zwei!

Juhuu!! 2 FTFs in der letzten Woche!

Am Mittwoch musste der Schüler-Cache endlich dran glauben – obwohl er noch disabled ist. Ich hatte einfach per Brute-Force versucht, alle möglichen Fehler im Listing nachzuvollziehen und tatsächlich – nach einiger Zeit kam ein recht plausibles Ergebnis zum vorschein. Der 2. DBG-Cache diente als “Checksum” – denn der liegt ganz in der Nähe.

Sonntag Nacht dann, beim Schlafengehen, kam noch eine Notification – ein neuer Tradi in der Heidelberger Vorstadt. Da musste ich natürlich noch schnell vorbei. Ich war auch tatsächlich der erste, konnte in Ruhe loggen und bevor die Zweit- und Drittfinder kamen, war ich auch schon wieder weg. 🙂

Der zweite hat übrigens eine interessante Mission:

Geneigter Leser, was sich anno domini 2010 in einer kleinen Großstadt in der Nähe von Sandhausen abspielt mutet im ersten Moment etwas bizarr an…
Ein Neubaugebiet wird erschlossen und keinen (zu mindest seiten der Stadt, bzw. Telekom) scheint es zu interessieren. Menschen erfüllen sich einen Lebenstraum und bauen sich ein Haus und was müssen sie beim Einzug feststellen??? Es wurden im Neubaugebiet “Im Bieth” in Heidelberg tatsächlich keine Telefonkabel gelegt. Resultat => kein Telefon und vor allem kein DSL.AUTSCH. Da dachten wir als Anrainer dieser Schildbürgerei hat einen Cache verdient.

Weiter Infos dazu gibts beim Heidelberg Blogger

This entry was posted in Geocaching and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.